Februar 2019 I Gemeinsame Projektpräsentation aller Projektpartner

Am 22.02.19 haben die Verbundpartner GBB, SLV und FIAP gemeinsam den aktuellen Stand des Projekts Tecsol vor dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in den Räumen der GBB in Dortmund präsentiert. Das DLR unterstützt den Projektträger BMBF im Kontext der internationalen Berufsbildungszusammenarbeit.

Die Verbundpartner gemeinsam mit Dr. Anette Münzenberg (DLR) (Mitte links)

 

September 2018 | Zweite Projektreise nach São Paulo gemeinsam mit Partner SLV

Am 13.09.18 ging die zweite Projektreise nach São Paulo zu Ende. Gemeinsam mit dem Partner SLV stellte die GBB das Projekt Tecsol in mehreren Firmen vor und knüpfte so neue Kontakte für eine erfolgreiche Durchführung der Weiterbildungen im Schweißbereich. Die Resonanz auf das Projektvorhaben war von Seiten der Firmen so groß, dass aktuell geprüft wird, ob die Anzahl der Teilnehmer erhöht werden kann. Die Durchführung des Qualifizierungskurses für Schweißer in Kooperation mit Firmen und einem Schweißinstitut ist für die zweite Jahreshälfte 2019 geplant. Auch diese Reise wurde begleitet und unterstützt von der AHK São Paulo.

Juni 2018 | Umfrage für Firmen mit Schweißen in der Produktion wurde gestartet

Um die Nachfrage von Firmen in Brasilien nach gut ausgebildeten Schweißfachkräften genauer zu bestimmen, wurde von den Projektpartnern ein Fragebogen entwickelt, der am 19.04.18 an nationale und internationale Firmen in São Paulo und Umgebung verschickt wurde.

Die Ergebnisse sollen auch in die Planung der zweiten Brasilienreise im August 2018 miteinbezogen werden, bei welcher der Kontakt zu Firmen im Vordergrund steht.

Juli 2017 | Kick-Off des Tecsol-Projekts mit allen Projektpartnern

Am 13.07.17 fand das projektinterne Kick-Off des am 01.07.17 gestarteten Tecsol-Projekts bei der GBB in Dortmund gemeinsam mit den Partnern SLV und FIAP statt.

Zentrale Punkte des Treffens waren, neben einem ersten Kennenlernen aller Projektmitarbeiter, die nächsten Schritte sowie die Planung der ersten Brasilienreise in 2017. São Paulo ist die wirtschaftliche Hauptstadt des Landes und Fokusregion des Projekts.